2 aktuelle Samsung Smartphones und eine kurze Überlegung zum Thema


Einer meiner Lieblingsthemen: das Smartphone. 
Seit Beginn der Smartphone-Ära überzeugter Android-User, bin ich immer wieder fasziniert, was mittlerweile Jahr für Jahr auf den Markt kommt.
Inzwischen gibt es wirklich gute Smartphones für Android, die selbst für den kleinen Geldbeutel viel bieten.
Dass die Flagship-Boliden wie das LG G5 oder das Galaxy S7 sehr gute Android-Handys sind, kann man für den Preis erwarten, aber wie sieht es im mittleren und unteren Preissegment aus?
Hier bietet Samsung aktuell zwei gute Kandidaten, die mich in den letzten Monaten positiv überrascht haben.
Einmal das Galaxy A5 2016, und dann das Galaxy J5. Ersteres habe ich zum Testen über das Vine-Programm erhalten, zweiteres habe ich mir aus reiner Neugier gekauft.

Zum A5 2016: momentan für 280 Euro zu kaufen, ist es für diesen Preis in der Mittelklasse einzuordnen.
Tatsächlich ist es aber ein sehr gutes Smartphone, welches sich vom sehr viel teureren S7 letztlich durch die Kamera unterscheidet, und leider nicht wasserdicht ist.
Was es aber schon war, mit den Nachteilen.
Es ist aus einem Guss, liegt super in der Hand, alles wirkt sehr hochwertig, und ist definitiv gut verarbeitet.
Vor allem das sehr gute und sehr helle Display ist in dieser Preisklasse das Alleinstellungsmerkmal, selbst in der prallen Sonne kann man alles erkennen, Videos und Fotos betrachten macht aufgrund der Auflösung und des kontrastreichen Amoled-Displays Spaß, und das Glas fasst sich toll an, alles sehr smooth.
Eine Display-Schutzfolie habe ich weggelassen, und das Supadupa-Gorilla-Glas hat nach jetzt 4 Monaten keinen Kratzer, und auch keinen Riss, oder Sprung.
Nur eine TPU-Hülle ist drauf, aufgrund der Glasrückseite geht es gar nicht anders, weil es sonst zu leicht aus der Hand rutscht. Ein paar Mal Runterfallen hat das A5 auch schon überstanden.
Die ganze Bedienung ist easy, es gibt keine Ruckler, keine Aussetzer, nichts.
Vor allem wird es nicht heiss, und der Fingerabdrucksensor läuft einwandfrei, da hat Samsung endlich Arbeit investiert.
Auch die Sprachqualität, der Empfang, der SAR-Wert, alles ist gut, es gibt da einfach gar keine Macke, was immer noch nicht selbstverständlich ist.
Einen Minuspunk für Fotofreunde: die Kamera ist eben auch nur Mittelklasse, bietet wenig Tiefenschärfe und die Fotos wirken bei Vergrösserung schnell rauschig. Andere Mitbewerber in diesem Preissegment bieten aber keine bessere Leistung, was ich persönlich sehr schade finde, die alten Kamera-Module des ursprünglichen S3 oder S4 zu verbauen ( beides geniale Handykameras) hätte sicher nicht viel mehr gekostet.
Dafür werden Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gut, und die Videos sind in dieser Preisklasse ungeschlagen.
(das Meckern über die Kamera ist im Übrigen hohes Niveau eines Kamera- und Foto-Fans, für jeden normalen Hobbyfotografen werden die Fotos mehr als gut)
Für das A5 2016 gibt es in der Gesamtwertung somit unterm Strich eine klare Kaufempfehlung.
Links das J5, rechts das A5

Das J5 hat mich nach dem Auspacken stark an das S3 erinnert, nur mit neuerer Technik, und aber nicht ganz so wertig verarbeitet.
Die Verarbeitung ist dann aber schon mein Hauptkritikpunkt, sonst hat Samsung für momentan 170 Euro mit dem J5 das beste Smartphone in dieser Preisklasse auf dem Markt, das Gesamtpaket ist so nicht bei anderen Herstellern zu finden.
Vor allem das Display kann überzeugen: sehr hell, kontrastreich, zwar mit geringerer Auflösung als beim A5, aber durch die insgesamte Qualität fällt die geringere Auflösung nicht auf.
Man kann gut damit surfen und Filme anschauen, bei aufwendigeren Spielen ist dann aber Schluss, das J5 wird hinten warm, und hängt dann schonmal. Was wiederum in dieser Preisklasse vollkommen ok ist.
Die Kamera ist in dieser Preisklasse sehr gut, und entspricht fast der Kamera des doppelt so teuren A5, und ist deutlich besser als die Kamera des Moto G3, welches momentan genauso viel kostet.
Ausserdem ist der Akku wechselbar, und der Speicher mit einer micro-SD-Karte erweiterbar, auch das klare Pluspunkte.
Eine Hülle braucht das J5 aber genauso wie das A5, der Kunststoff aussen wirkt dünn,
und auf das Display gehört hier eine Schutzfolie, hier ist der grösste Unterschied zu den teuren Smartphones zu finden.
Unterm Strich bekommt auch das J5 eine Empfehlung von mir, für diesen Preis von 160 Euro kann man nichts falsch machen.

Das Thema Nachhaltigkeit bei Smartphones: inzwischen hat fast jeder ein Smartphone; über neue Verträge beim Provider sind immer mehr Smartphones auf dem Markt, es ist ein unglaublicher Massenartikel mit zweifelhaftem Umweltabdruck geworden. 
Wichtig ist mir deshalb, ein gutes Smartphones zu besitzen, welches Jahre halten wird. Mein Immer-Noch-Smartphone, von welchem ich mich einfach nicht trennen kann, ist das Samsung Galaxy S2. Inzwischen 5 Jahre halt, mit bereits dem vierten Ersatzakku, ist es immer noch ein Top-Teil. 
Zwar bei Surfen langsam, mit kleinem Display, aber einem niedrigen SAR-Wert und einer guten Kamera.

Wenn ich mir dann ansehe, wie sehr mir das kleine Ding seit Jahren hilft, mein Leben zu organisieren, mich mit der Welt verbindet, dann ist für mich der Nutzen so sehr klar, dass es keine Verschwendung und Überflüssigkeit ist, und somit auch keine direkte Umweltbelastung. 
Auch wenn man zu zb iPhones kritisch stehen mag, ist die Politik der Reparatur-Fähigkeit der eigenen Geräte bei Apple immer noch ein Vorbild für andere Hersteller.

Hier würde ich mir mehr gesetzliche Vorgaben wünschen, hin zu hochwertiger Technik, die deutlich länger hält, als das Mindest-Garantie-Datum vorgibt.
Kritisch sehe ich hier den ganzen Billig-Kram aus China, auch auf dem Smartphone-Markt. 
Ist da was kaputt, kann man die Geräte nur noch komplett auf den Müll werfen, weil es nicht mal irgendeine Garantie oder Reparaturmöglichkeit gibt, die man in Anspruch nehmen könnte.
Und das ist dann die eigentliche Umweltsauerei, weil selbst in den billigen Handys und Smartphones teure und seltene Metalle verbaut sind, die zumindest dem Recycling zugeführt werden könnten.

Deshalb noch ein Tipp zum Schluss: hat man gerade kein Geld übrig, um sich ein gutes, neues Smartphone zu kaufen, hilft ebay. 
Da gibt es genügend ältere Smartphones, wie das LG G2 oder die Samsung Galaxys S2, S3 und S4, zu inzwischen sehr moderaten Preisen, die alle mit guter Pflege noch ein paar Jahre halten sollten.
Ersatzkkus, wenn sie sich wechseln lassen, gibt es bei Amazon oder ebay, wobei Amazon mit den Bewertung eine Möglichkeit bietet, zu schauen, ob der Akku was taugt.

Hier gehts noch zu den beiden oben besprochenen Smartphones von Samsung bei Amazon: 

Samsung Galaxy J5

Samsung Galaxy A5 2016












Kommentare

  1. Hallo Winterkind,

    Das ist Lucy von Syma Marke. Wir respektieren Ihre hohe Reputation bei amazon Rezensenten. Wir haben Ihre Informationen von der Amazon Rezensenten Liste gehört. Und wir fanden wir Sie daran interessiert sind, die RC-Drohne Produkte bei der Überprüfung, so laden wir Sie unser RC Drohne Produkt zu testen und zu bewerten.
    Unsere Marke syma Produkt ist der hohe Rang auf Amazon, und wir sind der neue Speicher ein Amazon, so würden wir Ihnen unser Produkt zu testen.
    Hier ist das Produkt Link: https://www.amazon.de/Quadrocopter-Umst%C3%BClpen-Headless-Modus-Hold-Modus-Funktion-4-Kanal/dp/B01HHKJ7BS/ref=sr_1_4?m=A14DB0COW8CC7&s= Händler-Artikel & ie = UTF8 & qid = 1472894922 & sr = 1-4

    und Sie können nur mindestens 3 € über unseren Gutscheincode bezahlen.

    Jede Frage, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren(lucyrcsyma@outlook.com),

    Ich warte auf deine Antwort,

    Lucy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts